Irgendwann…

…ist auch mal gut. Wobei das in dem Fall alles andere als „gut“ ist.

Ich hatte ja beschlossen mal wieder öfter mit der Bahn zu fahren und hätte auch durchaus ein Angebot für die Bahnsteigsanierung abgegeben, aber da wurde ich ja immer wieder vertröstet das die Ausschreibung noch nicht soweit wäre.

Und was sehe ich heute als ich zufällig da vorbei kam und mal nach der BE-Fläche (auf der tatsächlich immer noch kein Gras gewachsen ist) sehen wollte?

Die haben den Auftrag einfach klammheimlich jemand anderem gegeben.

Und da ich mich in letzter Zeit ja auch immer wieder über die vielen Zugausfälle geärgert habe, werden ich und die Bahn nu getrennte Wege gehen. Macht euren Mist doch selber und soll mit euch fahren wer will, ich nicht mehr.

Schade eigentlich. Aber irgendwann ist eben gut…

 

Ich fürchte nur, irgendwann…

Bilder 2016

Spät, aber doch, mal ein paar Bilder von dem was 2016 so getan wurde…

Wie so oft, aus alt mach neu…

Alter Mist raus

img_4788

Grundieren

img_4789

Entkopplungsmatten kleben

img_4791

Fliesen drauf

img_4793

und Fugen

img_4799

Im Frühjahr dann etwas „handfesteres“, seit langem mal wieder eigenes Gerät im Einsatz

img_4818img_4822img_4846img_4928

Hochsommer im Rheinland

img_5085

Und wieder mal „wird nicht mehr gebraucht, muss weg“

img_5163img_5167

Der „Dosenöffner“

img_5171img_5177

Fertig, Platz für neues, in dem Fall ein Blockheizkraftwerk

img_5185

Und zum Jahresende hin noch ein kleines „Bastelprojekt“ rechtzeitig fertig geworden das die Weihnachtsbeleuchtung noch dran konnte… Gibt sogar eine extra Steckdose dafür.

img_5293

Auch von hinten ganz hübsch

img_5298

Mal sehen, was 2017 mit sich bringt. An Projekten, Fotos, Herausforderungen und was noch so kommen mag…

In diesem Sinne: #allesaufdiesiebzehn

 

Ich geb dann mal ab

So sieht sie also aus, die Matheklausur

img_5382

Morgen noch zur Post und dann -mal wieder- abwarten…

Wobei, „Matheklausur“ passt gar nicht richtig, das konnte man lernen und entweder falsch oder richtig machen. Hier trifft es eher Deutscharbeit oder Sozialkundetest. Man wusste zwar um was es geht und konnte auch die Zusammenhänge darstellen, aber letztendlich war man nie sicher was der Lehrer denn nu eigentlich hören wollte. Unberechenbar. Zumal es -diesmal- nur „Bestanden“ oder „Durchgefallen“ gibt.

Man darf gespannt sein, auch wenn die Lage doch recht positiv ist zu sein scheint…

Verkehrte Welt

Aus der Reihe „Dinge die man besser gleich aufschreibt“…

„Wir hatten heute noch gar keine Kindersicherung“

„Doch, Kind3 kam grade rein und meinte wir sollen leiser sein, es könne nicht schlafen…“

Eingeweihte verstehen… (und das reicht auch) 😀