Operation Rhabarberkuchen oder eine Bahnfahrt mit Hindernissen

Nachdem das neulich mit der Bahn dann ja doch recht gut gelaufen ist dachte ich mir das Schicksal nochmal auf die Probe zu stellen. Gehe also zum Ticketschalter und äußere mein Anliegen:

„Guten Tag, einmal nach Glückstadt bitte.“

„Gern, einfache Fahrt oder mit Rückfahrt?“

„Einfach, ich möchte eine zeitlang dort bleiben…“

„Gut, Umsteigen in Fiersa?“

„Ja, da am Bahnhof gibts leckeren Kaffee“

„Alles klar, das Ticket kann ich ausstellen, ich sehe aber gerade das keine Sitzplatzreservierung mehr möglich ist“

„Das ist ganz schlecht… Ich habe schon mal ewig auf dem Gang gestanden, das brauche ich nicht nochmal!“

„Hm… Mögen sie Rhabarberkuchen?“

„Äh, was hat das jetzt damit zu tun?“

„Es gäbe da eine Möglichkeit… Eine ältere Dame fährt regelmäßig die Strecke, bezahlt und reserviert aber immer ein ganzes Viererabteil da sie sich in Gesellschaft nicht wohl fühlt. Allerdings liebt sie Rhabarberkuchen. Wenn sie zufällig welchen dabei hätten….“

„Mit Streuseln oder ohne?“

Fortsetzung folgt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s